Aktuelles

Rezeptpflichtige Medikamente aus dem Internet

Datum: 05.06.2015, Autor weissenegger. Zugriffe: 1551

Es klingt wirklich verlockend: die kleine blaue Pille zum Schleuderpreis, das Schlankheitsmittel, mit dem Sie garantiert ein Kilo pro Tag verlieren, und vieles mehr.

Tatsache ist:

70 - 80 % der Medikamente, die im Internet vertrieben werden, sind gefälscht. Die Gewinne aus diesem illegalen Handel übersteigen die Gewinne aus dem Drogenhandel. Die Ware enthält entweder gar keine wirksamen Bestandteile, zu wenig oder zuviel davon, manchmal sogar lebensgefährlich giftige Substanzen wie Strychnin. Die Herstellung der Ware erfolgt in der Regel unter hygienischen Bedingungen, die jeder Beschreibung spotten. Auch von Verunreinigungen können ernste Gefahren für die Gesundheit ausgehen. Wenn Sie auf Nummer sicher gehen wollen, gehen Sie in die nächste Apotheke. Ihre Gesundheit sollte es Ihnen wert sein.

News tags: Medikamente aus dem Internet, Internethandel mit Medikamente